We are hiring! Become part of the Mateo team
Arrow
Use cases
Mit WhatsApp Newsletter Marketing und Mateo durchstarten
Wie Sie sicherlich schon mitbekommen haben, revolutionieren WhatsApp Newsletter aktuell die Marketing-Branche. Um mit Newslettern noch echte Marketing Erfolge zu erreichen, müssen diese nämlich über jene Plattformen versendet werden, auf denen sich die Verbraucher ohnehin aufhalten. Und diese Plattform ist für die meisten Verbraucher der Messenger WhatsApp. Auf WhatsApp schenken potenzielle Kunden Ihrem Unternehmen die ungeteilte Aufmerksamkeit und lassen sich auf den Newsletter ein. Diverse Erfahrungsberichte von Unternehmen, die bereits das neue Marketing-Zeitalter eingeläutet haben und Newsletter per WhatsApp versenden, belegen anhand von Öffnungs- und Konversionsraten das immense Potenzial. Wir zeigen Ihnen nun, wie Sie mit Mateo und WhatsApp Marketing durchstarten können!
8
Minuten Lesezeit
3.3.2024
Der WhatsApp Newsletter
Die Schlüsselvorteile
Auf diese drei - und noch viele weitere - Weisen profitieren Unternehmen durch den Einsatz von Mateo!
1
Zielgruppensegmentierung
mit Mateo können Sie Ihre Kunden in Segmente unterteilen und damit sicherstellen, dass Ihre Kunden stets relevante Inhalte erhalten und die Konversionsrate maximiert wird.
2
Bis zu 98% Öffnungsrate
erreichen verschickte Newsletter bei unseren Kunden. Die Öffnungsraten sind damit um ein vielfaches höher als bei Marketingkampagnen per E-Mail.
3
Automatisierung & Integration
Mateo lässt sich in über 6.000 Softwareprogramme integrieren und ermöglicht damit einen vollautomatisierten Newsletter Versand per WhatsApp unter Berücksichtigung der Kundendaten aus Ihrem CRM-System.
Table of contents
Mateo Beratungstermin

Beratung für WhatsApp Newsletter

Jetzt Beratungstermin buchen! Unser Experte zeigt Ihnen, wie Mateo bei Ihrem Anwendungsfall unterstützen kann.

Termin buchen

Warum WhatsApp Newsletter?

Eine Frage, die wir von vielen Kunden und Interessenten gestellt bekommen, ist: „Warum denn überhaupt Newsletter über WhatsApp versenden? Was soll das bringen?“

Die Antwort darauf hat mit den speziellen Eigenschaften von WhatsApp als Marketing-Kanal und den Unterschieden zu den herkömmlichen Kanälen wie E-Mail zu tun.

Vorteile von WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter sind anderen Marketing-Kanälen in vielerlei Hinsicht überlegen


Reason no. 1: Very high opening rate

WhatsApp-Newsletter landen direkt als Push-Benachrichtigung auf dem Sperrbildschirm des Empfängers – genauso wie andere WhatsApp Nachrichten von Freunden oder der Familie. Ihre Newsletter erhalten somit die maximale Aufmerksamkeit. Da WhatsApp Newsletter in der Regel sofort oder sehr kurzfristig gelesen werden, sind die Öffnungs- und Klickraten bei deutlich höher als bei E-Mails. Eine Studie von Mobile Marketing Watch hat gezeigt, dass die Öffnungsrate von WhatsApp Newslettern bei 98% liegt, während die Öffnungsrate von E-Mail Newslettern nur bei etwa 20% liegt.

Tortendiagramm der Öffnungsraten von WhatsApp Newsletter und E-Mails


Reason no. 2: No spam folder

‍Ein weiterer Grund für WhatsApp Newsletter ist, dass diese garantiert bei den Empfängern ankommen und nicht wie viele E-Mails vom Mail Provider in den Spam-Ordner einsortiert werden. Ihr Newsletter wird zwischen persönlichen Nachrichten von Freunden und Familienmitgliedern die verdiente Aufmerksamkeit bekommen.


Reason no. 3: Personal user atmosphere

WhatsApp wird hauptsächlich für die private und persönliche Kommunikation genutzt. Wenn Unternehmen diesen Kanal nutzen, um mit Kunden in Kontakt zu treten, wird eine vertrauensvolle Atmosphäre geschaffen. Unternehmen können diese einzigartige Umgebung nutzen, um eine stärkere emotionale Bindung zu ihren Kunden aufzubauen. Dies ist besonders wichtig, um zwischen den etlichen Newsletter und Werbeanzeigen, mit denen Konsumenten konfrontiert werden, herauszustechen. E-Mails sind zu distanziert und zu unpersönlich und somit als Marketing Kanal, der das primär emotionale Kaufverhalten von Konsumenten beeinflussen soll, nicht der richtige Weg. Ebenso wenig sind E-Mails geeignet, um eine langfristige Kundenbeziehung aufzubauen. Die persönliche Nutzeratmosphäre WhatsApp ist hingegen perfekt dafür.


Reason no. 4: Closer customer loyalty

Wenn Sie darauf achten, Ihren Kunden einen Mehrwert zu bieten und zielgruppenspezifische WhatsApp Newsletter mit hoher Personalisierung und einer eher geringen Frequenz zu verschicken, werden Ihre Kunden die Nachrichten als nützliche Informationen zu schätzen wissen. In Ergänzung dazu sorgt die persönliche Nutzeratmosphäre auf WhatsApp für eine enge Kundenbindung. Die Wahrscheinlichkeit zu wiederkehrenden Käufen wird erhöht und die Kundenbindung gesteigert. Dadurch erhöht sich der Umsatz langfristig und der Customer Lifetime Value steigt.


Grund Nr. 5: Bessere Konversionsrate

Die direkte und persönliche Natur von WhatsApp ermöglicht es Unternehmen, gezielter und effektiver mit ihren Kunden zu kommunizieren. Im Vergleich zu unpersönlichen E-Mail Kampagnen, bei denen die Nachrichten oft ignoriert werden, ermöglicht WhatsApp eine höhere Engagement-Rate. In Kombination mit der engeren Kundenbindung führt dies zu deutlich gesteigerten Konversionsraten. Kunden neigen viel eher dazu, auf Angebote einzugehen, die über einen vertrauenswürdigen und vertrauten Kommunikationskanal gesendet werden. Dies ist auch die perfekte Ausgangslage dafür, um mit Cross-Selling und Upselling den durchschnittlichen Warenkorbswert zu steigern.

Wie wirkt sich die persönliche Nutzeratmosphäre und die deutlich höhere Öffnungsrate auf die Konversionsrate aus? Hier finden Sie ein Rechenbeispiel zu der Konversionsrate


Reason no. 6: Fast and direct customer communication

Wenn Sie Nachrichten über WhatsApp versenden, werden diese in der Regel innerhalb von Sekunden gelesen. Die Reaktionszeit ist damit um ein Vielfaches kürzer als bei E-Mails. Außerdem können Unternehmen direkt mit ihren Kunden in Kontakt treten, ohne dass diese eine zusätzliche App herunterladen müssen.


Reason no. 7: Personalization and automation

Mit Mateo lassen sich WhatsApp Newsletter mit Textbausteinen personalisieren. So können Sie beispielsweise den Vornamen des Kunden als Textbaustein „[Vorname]“ in den Newsletter einfügen und damit automatisiert für eine persönliche Ansprache sorgen. Dank vielseitiger Integrationen mit anderen Softwareanwendungen können Sie z.B. vollständig automatisierte und personalisierte Angebote basierend auf dem früheren Kaufverhalten versenden, Kunden an Termine und Serviceintervalle erinnern oder automatisierte Geburtstagsglückwünsche verschicken. Das stärkt die Kundenbindung enorm und reduziert gleichzeitig den Arbeitsaufwand.

Zwei Beispiele für WhatsApp Newsletter

Zwei Beispiele für WhatsApp Newsletter

Zwei Beispiele für WhatsApp Newsletter

Der Weg zum WhatsApp Newsletter

Der WhatsApp Newsletter ist eine sehr beliebte Funktion in Mateo, die von hunderten unserer Kunden gewinnbringend eingesetzt wird. Doch wie läuft die Erstellung und der Versand einer WhatsApp Newsletter Kampagne mit Mateo eigentlich ab?

Der Weg zum WhatsApp Newsletter in 7 Schritten

  1. Voraussetzungen prüfen
    Vorab muss geprüft werden, ob alle Voraussetzungen erfüllt sind, die für die Erstellung von WhatsApp Kampagnen benötigt werden. Dazu zählt natürlich der Zugang zur WhatsApp Business API, sprich ein Mateo-Account (mindestens „Premium“) und die Verifizierung von Meta. Stellen Sie sicher, dass Sie die WhatsApp Handelsrichtlinie einhalten und machen Sie sich nochmals mit der DSGVO vertraut.

  1. Daten vorbereiten
    Für eine professionelle WhatsApp Newsletter Kampagne sollten Ihre Kundendaten vollständig und korrekt sein, insbesondere die Namen und die Telefonnummern Ihrer Kunden. Vermeiden Sie Duplikate und inkludieren Sie Daten, die zur Zielgruppensegmentierung geeignet sind.

  1. Zielgruppe bestimmen
    Um die Abmelderate gering und die Konversionsrate besonders hoch zu halten, sollten Ihre WhatsApp Newsletter unbedingt an die Zielgruppe angepasst sein. Überlegen Sie sich daher vorab, welche Kundengruppe Sie mit dem Newsletter ansprechen möchten und legen Sie Kriterien zur Segmentierung fest. Achten Sie darauf, dass die entsprechenden Attribute in Ihren Kundendaten vorhanden sind.

    In diesen Videos sehen Sie, wie unsere Kunden JRDL und TONI Fashion mit WhatsApp Leadinformationen abfragen und eine Zielgruppensegmentierung durchführen:


  1. Opt-Ins einsammeln
    Ohne das Einverständnis der Empfänger dürfen keine Newsletter versendet werden (Art. 7 DSGVO). Sammeln Sie daher von möglichst vielen Kunden ein Opt-In ein. Nutzen Sie dafür verschiedene Wege, sowohl online als Link (Hier geht’s zum WhatsApp Newsletter von Mateo) als auch offline mit einem QR Code. Es gibt dutzende Wege, um Opt-Ins einzusammeln: In E-Mails, auf Ihrer Webseite, an der Kasse, in Umkleideräumen, auf Messen, in Dokumenten, auf Social Media, etc. Für noch mehr Anmeldungen zu Ihrem Newsletter sollten Sie Ihre Kunden mit Rabatten, Gutscheinen, Gewinnspielen oder anderen Vorteilen überzeugen.
Nachdem Sie auf der Webseite oder auf anderen Wegen das Opt-In des Kunden eingesammelt haben, muss dieser nur noch im WhatsApp Messenger dem Erhalt des Newsletters zustimmen. Diese doppelte Zustimmung wird „Double-Opt-In“ genannt.

  1. Kampagne in Mateo erstellen
    Nun kann endlich die WhatsApp Kampagne erstellt werden. Öffnen Sie dafür Mateo in der Web-App. Formulieren Sie einen inhaltlich und optisch ansprechenden Newsletter und lassen Sie diesen als Nachrichtenvorlage (Kategorie „Marketing“) von Meta genehmigen. Legen Sie fest, an welche Empfänger und zu welchem Anlass oder Uhrzeit der Newsletter versendet werden soll.

  1. Newsletter versenden
    Vergewissern Sie sich ein letztes Mal, dass die Kampagne korrekt erstellt wurde und schalten Sie diese live. Der Versand über WhatsApp erfolgt automatisch.

  2. Analyse & Auswertung
    Einige Zeit nach dem Start der Newsletter-Kampagne sollten Sie die Analyse und Auswertung durchführen. Ermitteln Sie die Öffnungs-, Antwort- und Abmelderate mit den praktischen Tools von Mateo und rechnen Sie die erzielte Umsatzsteigerung aus. Nutzen Sie diese Daten und führen Sie ggf. A/B-Tests durch, um Ihre Newsletter kontinuierlich zu optimieren.
Auswertung der Performance einer WhatsApp Newsletter Kampagne



Effektive Methoden, um Opt-Ins einzusammeln

Für Unternehmen gibt etliche Möglichkeiten, um eine hohe Zahl von Newsletter Abonnenten zu erreichen. Seien Sie kreativ und setzen Sie dabei attraktive Ansätze, um Ihre Kunden zu einer Anmeldung zu überzeugen. Folgende Ideen können beim Einsammeln von Opt-Ins helfen.

1. Offline: Verwenden Sie QR Codes

Auf Rechnungen und Dokumenten, an der Kasse, in Umkleideräumen oder an Ihrem Firmenwagen: Offline können Sie Ihren Newsletter mit QR Codes publik machen. Ihre Kunden müssen den QR Code einscannen und werden direkt zu WhatsApp weitergeleitet, wo das Opt-In kurz bestätigt werden muss. Binnen weniger Sekunden ist der Newsletter abonniert.

QR Code zur Anmeldung für WhatsApp Newsletter
Simply scan or click on the QR code

2. Online: Link zum WhatsApp Newsletter

Für die Anmeldung zum WhatsApp Newsletter brauchen Ihre Kunden lediglich den Anmeldelink. Dieser kann beispielsweise so aussehen: https://wa.me/493030807311?text=Ich%20m%C3%B6chte%20mehr%20erfahren%20%23mateodemo

Wenn Sie diesen Link an geeigneten Stellen und in einer optisch ansprechenden Form auf Ihrer Webseite oder auf Social Media platzieren, können Sie ohne großen Aufwand viele Ihrer Kunden und Interessenten zum Opt-In bewegen. Besonders gute Anmelderaten können mit einer Platzierung auf der Checkout-Seite im Online-Shop oder als sogenanntes Exit-Intent-Popup erreicht werden. Mit den geeigneten Anreizen, beispielsweise einem 10 % Gutschein, lassen sich viele Kunden zum Opt-In überzeugen.

Link zum WhatsApp Newsletter


3. Setzen Sie attraktive Anreize

Als Unternehmensinhaber können Sie Kunden und Interessenten effektiv für Ihren WhatsApp Newsletter gewinnen, indem Sie attraktive Anreize setzen. Solche Anreize können sein:

  • Gewinnspiele: Veranstalten Sie ein Gewinnspiel mit exklusiven Preisen nur für Newsletter Abonnenten.
  • Gutscheine: Bieten Sie als Dank für eine Anmeldung zum WhatsApp Newsletter einen Gutschein für Ihre Kunden an.
  • Exklusive Kollektionen: Machen Sie bestimmte Produkte nur für Newsletter Abonnenten zugänglich. Auch das kann als Anreiz für einen Anmeldung verwendet werden.


4. Bestehende Kundenkontakte proaktiv anfragen

Um den Customer Lifetime Value effektiv zu steigern, empfehlen wir, das Opt-In zum WhatsApp Newsletter von Ihren Bestandskunden anzufragen. Achten Sie auch hier darauf, geeignete Anreize zu setzen und auch hier eine Zielgruppensegmentierung (bspw. nach der Art der gekauften Produkte/ Dienstleistungen) durchzuführen. Wenn Sie die Telefonnummer Ihrer Bestandskunden vorliegen haben, können Sie ganz einfach eine Nachrichtenvorlage mit dem Newsletter Opt-In per WhatsApp verschicken. Alternativ können Sie auch eine E-Mail oder einen Brief mit QR-Code versenden, je nachdem, welche Möglichkeiten Sie haben, um Ihre Kunden zu erreichen. Falls Sie schon regelmäßig E-Mail Newsletter versenden, eignen sich diese übrigens hervorragend, um Opt-Ins für Ihren neuen WhatsApp Newsletter einzusammeln.

Screenshot einer Anfrage zum WhatsApp Newsletter Opt-In
Eine Opt-In Anfrage an Bestandskunden zum WhatsApp Newsletter

5. Opt-Ins auf Messen einsammeln

Wir von Mateo sind regelmäßig auf Messen zu Gast und wissen daher aus eigener  Erfahrung, wie gut es funktioniert, Newsletter Opt-Ins mit Aufstellern einzusammeln. Erklären Sie auf dem Aufsteller kurz, inwiefern Kunden und Interessenten von dem WhatsApp Newsletter profitieren und fügen Sie den QR Code und eine ansprechende Grafik hinzu – schon sind Sie bereit, um mit einem simplen Aufsteller täglich hunderte Anmeldungen zu Ihrem Newsletter einzusammeln.

WhatsApp Aufsteller auf einer Messe
Mit Aufstellern wie diesem haben wir von Mateo unserem Kunden, der KVV Gruppe, zu einer Vielzahl von WhatsApp Newsletter Opt-Ins verholfen. Damit wurde die Lead-Collection auf Messen zu einem Selbstläufer.

Wie immer gilt, dass Sie entsprechende Anreize setzen sollten,  um die Anmelderate zu erhöhen. In Ergänzung zu den gängigen Methoden (Gutschein, Rabatt, Gewinnspiel, etc.) können Sie auf Messen mit dem Versand zusätzlicher Informationen und Tipps überzeugen oder für jedes Opt-In ein paar Goodies verschenken. Wir von Mateo verschenken auf Messen gerne eine kleine Tüte Popcorn an Interessenten, die sich zum Newsletter anmelden.

Lesetipp: Mehr Infos zu WhatsApp auf Messen finden Sie in diesem Beitrag!

Tipps zum WhatsApp Newsletter

Mit diesen Tipps können Sie sicherstellen, dass Ihr WhatsApp Marketing erfolgreich verläuft und die Abmelderate gering bleibt.

Events per WhatsApp Newsletter bewerben

Nicht nur Aussteller auf Messen profitieren vom WhatsApp Newsletter: Auch Veranstalter von Messen und anderen Events können WhatsApp Newsletter hervorragend nutzen. Die Möglichkeiten sind vielfältig: Veranstalter können Erinnerungen an Veranstaltungen senden, um Besucherströme kurzfristig zu lenken und schaffen mit dieser WhatsApp Journey ein ganz besonderes Besuchererlebnis. Auch für die Bereitstellung des Tickets und für den Versand von wichtigen Informationen während oder vor dem Event eignet sich der WhatsApp Newsletter perfekt. Nutzen Sie als Veranstalter den entscheidenden Vorteil, dass WhatsApp Nachrichten innerhalb von Sekunden gelesen werden.

Auf dem Unitex Fashion Festival wurde mit dem Versand von ausgewählten Informationen per WhatsApp Newsletter den Messebesucher ein echter Mehrwert geboten. Die Veranstalter konnten mit WhatsApp den Besucherstrom auf  bestimmte Events lenken.


Mateo hat schon vielen Messe- und Eventveranstaltern dabei geholfen, eine schnelle und effektive Kommunikation mit den Besuchern über WhatsApp zu realisieren. Beispielsweise hat das Unitex Fashion Festival mit dem Versand von ausgewählten Informationen per WhatsApp Newsletter den Messebesucher einen echten Mehrwert geboten und den Besucherstrom auf  bestimmte Veranstaltungen gelenkt. Auch die internationale Lederwarenmesse in Offenburg nutzt WhatsApp erfolgreich, um Besuchern die wichtigsten Informationen direkt aufs Smartphone zu schicken.

Graphic Besipielnachicht WhatsApp newsletter at the Fashion Festival

"The campaign was a complete success. On Saturday, we were already partially empty."
Sebastian Heppel
Fashion Heppel
Mateo Downloads - Ressourcen, Ebooks & mehr!
💻 Webinar
Mateo Webinar - unser großes Kampagen Update - Mode
Vielleicht habt Ihr es schon gesehen: Wir haben das gesamte Kamapgnen Dashboard für euch aktualisiert. In diesem Webinar führen wir euch durch die Änderungen. Zugeschnitten für Modehändler.
💻 Webinar
Mateo Webinar - unser großes Kampagen Update - Alle Branchen
Vielleicht habt Ihr es schon gesehen: Wir haben das gesamte Kamapgnen Dashboard für euch aktualisiert. In diesem Webinar führen wir euch durch die Änderungen.
🎥 Video
How to: Terminerinnerungen automatisiert per WhatsApp versenden
In diesem Erklärvideo zeigen wir dir, wie du Terminerinnerungen über WhatsApp automatisieren kannst.